JHV: Wagner-Bernardelli gibt Vorsitz ab


Bei seiner Jahreshauptversammlung hat der Ortsverband Echzell von Bündnis 90/Die Grünen einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorstand wurde einstimmig entlastet.


Im Zentrum des Abends stand das Ausscheiden von Olga Wagner-Bernardelli aus dem Amt der Vorsitzenden, welches sie in 14 der 15 Jahre seit Gründung des Ortsverbandes innehatte.


Abschied nach 14 Jahren

Wagner-Bernardelli betonte in ihrem Bericht die insgesamt erfolgreiche Arbeit des Ortsverbandes in den vergangenen 15 Jahren. Sie kritisierte aber auch die derzeitige Situation in den politischen Gremien der Gemeinde: "Die SPD hat ihre absolute Mehrheit genutzt, um die Ausschussarbeit praktisch zum Erliegen zu bringen", sagte sie. "Stattdessen fallen Entscheidungen oft im Hinterzimmer." Nach dem Bericht des ebenfalls nicht mehr zur Wiederwahl angetretenen Kassierers Heinz Bernardelli wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Auch die anstehende Neuwahl des Vorstandes verlief in großer Einigkeit.


Jeweils einstimmig wurden Ramona Stolz (Erste Vorsitzende), Lars Friedrich (zweiter Vorsitzender) und Max Menzenbach (Kassierer) gewählt. Stolz übernahm als erste Amtshandlung den Dank für die geleistete Arbeit an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder. In Bezug auf Wagner-Bernardelli sprach sie von "großen Fußstapfen", die nun von ihr auszufüllen seien. Sie richtete aber, mit Blick auf die im März anstehende Kommunalwahl, auch eine Kampfansage an die übrigen politischen Akteure: "Unser Ziel ist es, Stimmen hinzuzugewinnen und die absolute Mehrheit der SPD zu durchbrechen."


Besonders freut sich der Ortsverband über drei neue Mitglieder, die in den letzten Wochen gewonnen und im Fall von Steffanie Kerber und Pascal Roos auch erstmals persönlich auf einer Ortsverbandsversammlung begrüßt werden konnten.


Engagierte Mitstreiter gesucht

Die Grünen sind laut Pressemitteilung aber weiterhin offen für die Mitarbeit von Nicht-Parteimitgliedern in ihren Reihen. "Wir sind auch bei der nächsten Kommunalwahl bereit, wieder Personen ohne Parteimitgliedschaft in unsere Liste aufzunehmen, die sich für eine grüne Politik in Echzell engagieren möchten", betonte der zweite Vorsitzende Friedrich.


Interessentinnen und Interessenten können sich per E-Mail an ramona-stolz@t-online.de oder lars.friedrich@outlook.de wenden.




2 Ansichten

ORTSVERBAND ECHZELL

  • Facebook