JHV 2021: Michaela Colletti zu Gast!

Jahreshauptversammlung von Bündnis 90/Die Grünen Echzell


Vorstand einstimmig entlastet – Bundestagsdirektkandidatin Michaela Colletti zu Gast – Workshop zum „Interkommunalen Gewerbepark Oberhessen“


Bei seiner Jahreshauptversammlung am 12.06.2021 im Bürgerhaus Bingenheim hat der Ortsverband Echzell von Bündnis 90/Die Grünen den amtierenden Vorstand einstimmig entlastet. Zuvor berichteten die Vorsitzende Ramona Stolz und der stellvertretende Vorsitzende Lars Friedrich von den Tätigkeiten des Ortsverbandes im zurückliegenden Jahr. Besonders hob Stolz dabei die aktive parlamentarische Arbeit der Fraktion hervor. So seien auf Antrag der Grünen beispielsweise die Wiederherstellung des Spielplatzes „An der Freihub“ in Bingenheim sowie die Planung von Klimaschutzmaßnahmen beschlossen worden. Friedrich bilanzierte in seinem Bericht den zurückliegenden Kommunalwahlkampf: „Wir haben unter Corona-Bedingungen neue und alte Wege genutzt und von selbst entworfenen Wahlplakaten bis zu Videostatements ein breites Spektrum an Möglichkeiten genutzt.


Insgesamt waren wir damit erfolgreich und haben bei der Kommunalwahl ein Grünes Rekordergebnis von 23,36% der Stimmen erzielt.“


In ihrer Jahreshauptversammlung konnten die Echzeller Grünen auch Michaela Colletti und Thomas Zebunke, Sprecherin und Sprecher des Grünen Kreisvorstandes, begrüßen. Colletti, die auch für die Grünen als Direktkandidatin im Wetterauer Wahlkreis 177 zur Bundestagswahl antritt, hob in ihrem Redebeitrag zwei politische Zielsetzungen hervor: „Ich möchte mich als Bundestagsabgeordnete für die Förderung strukturschwächerer Gebiete einsetzen. Der ländliche Raum muss gestärkt werden, auch um die städtischen Zentren zu entlasten.“ Des Weiteren wolle sie gezielt Menschen erreichen, die bisher nicht grün gewählt haben und an dieser Stelle z.B. mit ihren Erfahrungen als Selbstständige punkten.


Im weiteren Verlauf ihrer Jahreshauptversammlung befassten sich die Grünen im Rahmen eines Workshops mit dem geplanten „Interkommunalen Gewerbepark Oberhessen“. Hierzu müssen die Echzeller Gemeindevertreter innerhalb der nächsten Monate über eine mögliche Teilnahme der Gemeinde entscheiden. Am 7. Juli ist hierfür die vorentscheidende Ausschusssitzung geplant. „Die Frage nach der Beteiligung am interkommunalen Gewerbepark ist für Echzell wichtig und viele Aspekte müssen abgewogen werden.


Die Grünen Gemeindevertreter haben sich hiermit bereits in den letzten Monaten mehrfach intensiv beschäftigt. Heute hatten alle Parteimitglieder die Gelegenheit, sich zu diesem Thema auszutauschen“, fasste Christa Degkwitz, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, zusammen.


Am 1. Juli wollen die Grünen bei ihrer nächsten Ortsverbandsversammlung über ihre Position zur Beteiligung am geplanten Gewerbepark entscheiden.







15 Ansichten