Antrag 2022: Tempo 30 Initiative

Mehr Kompetenzen bei Tempo 30 – bundesweite Initiative unterstützen

Beschlussvorschlag:

Der Gemeindevorstand wird beauftragt sich im Namen der Gemeinde Echzell der Initiative „Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten – Eine neue kommunale Initiative für stadtverträglichen Verkehr“ anzuschließen und die entsprechende Erklärung der beteiligten Kommunen vom 6. Juli 2021 zu unterzeichnen.

Begründung:

Die Einführung von Tempo 30-Abschnitten oder -Zonen kann in vielen Fällen positive Effekte haben: Mehr Verkehrssicherheit, ein besserer Verkehrsfluss, geringerer Treibstoffverbrauch und reduzierter Verkehrslärm sind nur einige der möglichen Vorteile. Auch die Integration von Radfahrenden in den fließenden Verkehr fällt bei Tempo 30 deutlich leichter als bei Tempo 50. Von diesen positiven Aspekten können dabei nicht nur städtische Kommunen profitieren. Gerade die Ortsdurchgangs-straßen in ländlichen Kommunen wie Echzell und seinen Ortsteilen sind baulich häufig kaum für höhere Geschwindigkeiten bei gleichzeitiger Wahrung der Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer geeignet.


Den kompletten Antrag mit der vollständigen Begründung findet ihr hier:


04_22 Antrag Initiative Tempo 30
.pdf
Download PDF • 1.39MB

13 Ansichten