Antrag 2018: WLAN - Digitale Dorflinde

Das Land Hessen unterstützt mit seinem WLAN-Förderprogramm, das seit 14.9.2018 unter dem Titel „Digitale Dorflinde – WLAN-Förderung für hessische Kommunen“ läuft, Städte und Gemeinden bei der Einrichtung kommunaler WLAN-Infrastrukturen. Pro installiertem Hotspot gibt es bis zu 1.000 Euro, der Höchstbetrag pro Kommune liegt bei 10.000 Euro.


Bis 2019 stehen hierfür insgesamt zwei Millionen Euro Fördermittel aus dem Landeshaushalt zur Verfügung. Das Mittelkontingent wird im Zuge der Initiative der Landesregierung „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“ bereitgestellt, die den ländlichen Raum stärken soll.


Zur technischen Umsetzung wurde von der ekom21, dem kommunalen IT-Dienstleister in Hessen, nach Abschluss einer europaweiten öffentlichen Vergabe ein Rahmenvertrag mit der Firma IT-Innerebner GmbH abgeschlossen, die die Infrastruktur in den Kommunen aufbauen und betreiben wird. Kommunen sollen so möglichst einfach und zu äußerst attraktiven Konditionen den Ausbau des mobilen Internets über WLAN realisieren können.


Für Echzell sehen wir hier eine Chance der Weiterentwicklung und bitten Sie folgende Stellen für Hotspots zu erörtern:


1. Horlofftalhalle Echzell (hier ist besonders an den Bedarf der gut genutzten Wohnmobil-Stellplätze und auch der Jugendlichen im Bereich des Skaterparks zu denken).


2. Im Bereich der Jupitersäule: dieser Platz bündelt bereits jetzt Kommunikation in vielfältiger Weise.


3. Weitere Bereiche z. B. in Bingenheim, Gettenau und Bisses müssten geprüft und ein Bedarf festgelegt werden




Ganzer Antrag:


Digitale Dorflinde
.pdf
Download PDF • 1.19MB

ORTSVERBAND ECHZELL

  • Facebook