Kommunalwahl 2021

Wirtschaft

Im Bereich der Wirtschaftsförderung möchten wir uns vor allem dafür einsetzen, bereits vor Ort ansässige Unternehmen in Echzell zu halten.

 

Auch der Ansiedlung von weiteren kleinen Unternehmen stehen wir positiv gegenüber. Wir möchten jedoch nicht, dass Echzell zum reinen Logistikdienstleister für Frankfurt wird.

Die Ausweisung entsprechender Gewerbeflächen werden wir nicht unterstützen. Aus unserer Sicht sind hierfür geeignete Flächen in Echzell auch nicht mehr vorhanden.
Für die wirtschaftliche Situation Echzells ist es daneben von entscheidender Bedeutung, dass Echzell
als Wohngemeinde attraktiv bleibt und gute Verkehrs- und Datenverbindungen zur umliegenden Region bestehen.

 

Auch im Bereich des Tourismus kann Echzell sein Potential noch besser ausschöpfen. Zur Belebung dieses Aspekts setzen wir insbesondere auf die Landesgartenschau-Bewerbung.


• Wir wollen den Beitritt zum Regionalverband FrankfurtRheinMain nutzen und ein individuelles Wirtschaftsförderungskonzept erstellen lassen, welches die spezifischen Qualitäten Echzells herausarbeitet.
• Wir unterstützen die
Ansiedlung von Kleingewerbe in Echzell.
• Uns ist es sehr wichtig, dass die
selbstständige Nahversorgung in Echzell erhalten bleibt. Dafür möchten wir lokale Erzeuger und Vermarkter unterstützen (siehe Kapitel 2).
• Um die
Erreichbarkeit der Nahversorger zu verbessern, möchten wir die Einrichtung einer Bushaltestelle „Friedhof/Supermärkte“ in Echzell prüfen lassen.
• Der Prozess der Digitalisierung muss aktiv angenommen und vorangetrieben werden.

• Für das Wirtschaftsleben der Zukunft wird eine gute digitale Infrastruktur immer wichtiger. Auch um als Wohngemeinde attraktiv zu bleiben, benötigen wir schnelle Internetzugänge. Wir setzen uns daher für einen umfassenden Ausbau von Glasfaseranschlüssen in Echzell ein